Kein Segler des Jahres 2014

Es hat nicht geklappt. Wir hatten um Vorschläge gebeten. Leider sind keine vorbildlichen, hilfreichen oder kameradschaftlichen Segler und Seglerinnen aus dem Jahre 2014 an die Redaktion gelangt. Ein Vorschlag wurde gemacht. Daraus kann aber leider keine Abstimmung auf diesen Seiten entstehen.

Insofern müssen wir leider feststellen:

Es gibt keinen Segler des Jahres 2014.

Nachzutragen sind aber vielleicht doch noch einige Regattaerfolge, die zwar nicht an die Supersegelei der letzten Jahre (2013: 4 Deutsche Meisterschaften und eine Vizemeisterschaft) heranreichen können, aber individuell natürlich auch sehr erfreut haben.

Bei der Junioren-Europameisterschaft im Piraten in Hamburg erreichten Woffelsbacher Segler bei 53 Konkurrenten:

  • 2. Ben Uerlichs/Michael Bünten (SSCR)
  • 5. Tim/Nina Schneider (SCJ)
  • 9. Tobias Call/Nick Houben (ABC)
  • 12. Louis Hoffmann/Melina Schuhl (ABC)
  • 14. Kai Hendrik Friese/Nils Sichert (Kiel/ABC)
  • 24. Julia Tienken/Nina Strang, (ABC/SCWR);
  • 26. Markus Ludwig/Sascha Simons (SSCR/SCWR);
  • 29. Robin Call/Hendrik Junge (ABC)
  • 44. Anne Halterbeck/Franziska Houben ABC)
  • 51. Ida Welter/Jule Frische (ABC);
  • 53. Philipp Steffens/ Leif Weber (SSCR)

Bei der Jugendmeisterschaft im Piraten gab es unter 28 Startern folgende Ergebnisse:

  • 1. Kai Hendrik Friese/Nils Sichert (Kiel/ ABC),
  • 5. Tobias Call/Nick Houben (ABC)
  • 19. Robin Call/ Hendrik Junge(ABC)
  • 24. Anne Halterbeck/Franziska Houben (alle ABC);
  • 26. Philipp Steffens/Leif Weber (SSCR);
  • 28. Ida Welter/Jule Frische (ABC)

Beim Trias-Euro-Cup auf dem Gardasee erreichten unter 14 Startern

  • 3. Erwin Billig, Klaus Jumpertz, Jens Jürgens (D12V, SSCR, SSCR)
  • 4. Mathias Strang, Werner Schröder, Carl Sturm (SCWR)
  • 6. Roderich Uerlichs, Franz Stoffels, Michael Bünten (SSCR)

Uli Breuer (YCR) wurde im Finn Westdeutscher Vizemeister bei 19 Gegnern, Detlef Müller-Böling (YCR) errang im 2.4mR die Bayerische Meisterschaft unter 17 Konkurrenten und Silke/Jörg Stransky (YCR) gewannen den Genever-Cup in der Dyas bei 15 Gegnern.

3 gefällt der Artikelbitte abstimmen
3 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(448 Besuche)

Schreibe einen Kommentar