Uli verpasst Medal Race

Es ist die Krönung vor dem letzten Tag unter den ersten 10 einer großen Regatta zu sein. Denn das bedeutet die Teilnahme am sogenannte Medal Race, bei dem alle Punkte doppelt zählen, so dass man noch die Möglichkeit hat, ganz nach vorne zu kommen. Gestern waren entgegen unserer Meldung doch zwei Wettfahrten und Uli wurde noch einmal Vierter in seiner Gruppe. Mit dem 13. Gesamtrang hat Uli jedoch das Finale leider verpasst. Denn heute fanden keine Regatten wegen Windstille auf dem Gardasee mehr statt.

Dennoch insgesamt eine großartige Leistung. Gratulation

2016_05_19 Masters WM Ergebnisliste

Verbessert haben sich auch noch einmal die anderen Rursee-Segler:

  • Marco Poloni (YCR) 197.
  • Jochen Dauber (ABC) 201. und
  • Wolfgang Genesius (SCW-R) 249.

 

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(239 Besuche)

Ein Gedanke zu „Uli verpasst Medal Race

  1. Danke für die Glückwünsche . Alle vier vom Rursee haben hier eine großartige Leistung vollbracht. Der Wind mit mehr als 20 kn hat uns alles abverlangt.
    Morgen heißt es noch mal für alle kämpfen um die Plätze zu halten. Danke fürs Daumen drücken und die tolle Berichterstattung. Nach zwei Jahren ohne Regatta segeln ist die Motivation für weitere Herausforderungen entfacht. Barbados 2017 wir kommen
    Gruß vom gardasee
    Uli

Schreibe einen Kommentar