Drachen über und unter Wasser

So viel Drachenboote waren noch nie. 31 Mannschaften gingen an ne Daach an den Start. Die Stimmung war hervorragend, nicht zuletzt dank des tollen Beiprogramms und der hervorragenden Verpflegung in fester und flüssiger Form auf dem Drachenfelsen. Der Veranstalter, die Wassersportfreunde Aachen, fahren mittlerweile eine Riesenlogistik mit vielen, vielen Helfern vor und hinter den Kulissen, um dieses Ereignis zu einem Erlebnis für Sportler und Zuschauer zu machen.

Jeweils in Viererreihen musste gestartet werden, um das umfangreiche Programm durch zu ziehen. Und es gelang. Starter und Zielrichter sind mit modernsten Kameras ausgestattet, um faire Wettfahrten zu gewährleisten.

Und so standen denn am Abend auch die Sieger und Platzierten fest:

Die Bruchpiloten siegten vor der Fluch(t) der Eifel 1 sowie den nabedi Zwergen. Mit sechs reinen Damenmannschaften war das starke Geschlecht hervorragend vertreten. Es siegten sweet poison vor den nabedi Prinzessinnen und Paddel Chaos Düren 2.

Und auch die Jugend ließ es sich nicht nehmen mit zwei Booten an zu treten, wobei Fluch(t) der Eifel 2 die Nase vorn hatte.

Drachen über Wasser

Und auch aus der Luft konnte man das Geschehen beobachten. Hier der Nachweis, warum der Drachenfels so heißt – nicht nur wegen der Boote, die dort einmal im Jahr starten, sondern auch wegen der Felsformation, die zur Zeit noch unter Wasser ist.

Drachen unter Wasser

Weitere Bilder unter 2017 ne Daach.

7 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(437 Besuche)

Schreibe einen Kommentar