St. Martin: Umzug und Feuer

Sturmtief „Carmen“ hatte ein Einsehen und flaute pünktlich zum Martinszug in Woffelsbach ab. Während andernorts die Umzüge dieses Jahr ausfielen, vormittags „Carmen“ auch beiuns noch 25 Liter auf den Quadratmeter prasseln ließ und einen scharfen Wind mit 7 bis 8 Bft. schickte, konnten jung und alt pünktlich um 18.00 losgehen.

Umsorgt von der Freiwilligen Feuerwehr, der Gesang unterstützt durch die „Rurseeklänge“ ging es am Kindergarten los, die Wendelinusstraße aufwärts, dann die Seestraße entlang zur Uferstraße, wo vor der DLRG das große Martinsfeuer auf die Umzügler wartete.

Um 21.00 Uhr startete dann im Haus Rurseeklänge die Verlosung zugunsten der Kosten des Martinumzugs.

Schade, dass es vorbei ist. Aber im nächsten Jahr gibt es natürlich wieder einen Martinszug!

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(96 Besuche)

Schreibe einen Kommentar