Verrückt? Nein, Segler

… so musste man schlussfolgern, als man heute und gestern auf den See blickte. Vier Finnsegler und eine -seglerin pflügten mit ihren Booten das Wasser und tobten sich bei knackigen 5 bis 6 Windstärken richtig aus. Gleitfahrt war raumschots angesagt, so gar mit Freistand auf Deck! Dank Microfaser-Unterwäsche und Neopren-Anzügen wurde den Seglern nicht kalt. Der in den letzten Tagen gewaltig gestiegene See bot beste Gelegenheit, Spass zu haben und für die kommende Regattasaison zu üben. Am Sonntag war dann etwas weniger Wind, aber die Freude nicht geringer. Wieder an Land sah man nur strahlende Gesichter!

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(62 Besuche)

Ein Gedanke zu „Verrückt? Nein, Segler

Schreibe einen Kommentar