Dorferneuerung aktuell

In Kürze geht sie in eine neue Phase, die Rundumerneuerung der Woffelsbacher Mitte. Viele fragen sich, was passiert eigentlich da, nachdem der Campingplatz geräumt ist – und zugegebenermaßen nicht mehr schön aussieht. Das Problem sind – wie immer – die Finanzen. Aber diesmal sind sie grundsätzlich vorhanden, kommen aber aus verschiedenen Töpfen. Aus Europa, vom Land und aus der Gemeinde Simmerath, die sich die zukünftige Schönheit von Woffelsbach einiges kosten lässt. So gibt es augenblicklich mindestens drei Massnahmen, die als Gesamtpaket gedacht, aber getrennt geplant und abgewickelt werden müssen.

  1. Parkplatz hinter dem Haus Rurseeklänge

Der ist weitestgehend vollendet und kann seine guten Dienste bereits beim Rurseefest tun.

  1. Erneuerung der Wendelinusstraße mit Dorfplatz

Die Vorarbeiten mit neuen Wasserleitungen sind vollbracht. Als nächstes stehen neue Bürgersteige und eine neue Fahrbahndecke vom Ortseingang bis zur halben Strecke zwischen dem Randweg und der Wendeplatte an. Im Zentrum entsteht darüber hinaus ein neuer Dorfplatz mit Pflastersteinen und direktem Übergang in die entstehende Parklandschaft zum See. Der Baubeginn wird nach dem Rurseefest, also gegen Ende Juli liegen. Fertigstellung in jedem Fall bis zum Herbst 2011.

  1. Parklandschaft mit Jugenddorf und Erneuerung des Randwegs

Zwischen dem Dorfplatz und dem Rursee soll auf dem bisherigen Parkplatz hinter Kunst&Schmaus sowie dem bisherigen Campingplatz eine neue Parklandschaft mit Büschen, Bäumen und verschiedenen Gehwegen einschließlich eines kleinen Sees für Kinder oder Modellboote entstehen. Darüber hinaus wird dort ein Jugenddorf aus mehreren kleinen Häusern angelegt. Die Parklandschaft geht über auf der einen Seite in den Promenaden-, auf der anderen in den Randweg, so dass man direkt um den See laufen kann. Für das Ufer an dieser Stelle, das bisher bei niedrigerem Wasser eine sehr unschöne Sicht bietet, ist eine Terrassierung vorgesehen, so dass man in mehreren Ebenen an dieser Stelle ans Wasser gelangen kann. Visionäre denken auch an eine Plattform im See, von der aus Theater- oder Konzertaufführungen mit Sitzplätzen am Ufer im Sinne eines Amphitheaters möglich werden könnten. Der Randweg soll verbreitert und stabil ausgebaut werden, so dass beim Rurseefest Stände ebenso einen sicheren Grund hätten wie Spaziergänger. Details zu diesem Teil der Dorferneuerung stehen noch nicht fest und können bei einer Informationsveranstaltung der Gemeinde noch vor der Sommerpause von interessierten Bürgern diskutiert werden. Eines aber ist jetzt schon sicher, die Bauarbeiten für diesen Erneuerungsteil werden spätestens Mitte September beginnen und Ende 2012 beendet sein.

In Woffelsbach tut sich was und die Aussichten für die Zukunft sind vielversprechend. Da lohnt es sich, einige Zeit einen verwaisten Campingplatz bzw. eine halbfertige Wendelinusstraße auszuhalten!

 

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(79 Besuche)

Schreibe einen Kommentar