Rurseefest zünftig getauft

Mit einem kräftigen Gewitter mit Sturmböen und massenhaft Regen wurden die Vorbereitungen zum Rurseefest heute gegen 15.00 Uhr überrascht. Auf dem See mussten Paddler von DLRG und Feuerwehr aus Seenot gerettet werden, nachdem gemeldet wurde, dass drei Menschen im Wasser nicht mehr zu sehen waren. Alle aber konnten wohlauf an Land gebracht werden ebenso wie am Kermeter gestrandete Wanderer, die völlig durchnässt wurden.

Die Natur-Taufe nicht überstanden haben auch zwei neue Zelte in der Woffelsbacher Mitte. Sie hielten dem  Sturm nicht Stand.

Ab 17.30 Uhr aber schien wieder die Sonne und so soll es auch morgen sein, dabei dann auch nicht mehr so drückend heiss wie heute. Das Wetter gibt es bekanntlich auf dieser Website unter Wetter.

Und so sieht es heute abend schon aus:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt fehlen nur noch die Gäste.

Wir sehen uns heute, am Samstag und Sonntag in Woffelsbach!

Das ganze Programm hier.

 

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(69 Besuche)

Schreibe einen Kommentar