Baustelle wird nass

Die Regenfälle der letzten Tage lassen den See steigen. Seit dem 15. Dezember ging es schon langsam bergan von 269,5 m üNN auf 272,5 m bis zum 23. Dezember.

Dann allerdings kam noch mal richtig Wasser und derzeit stehen wir bereits bei 274,5 m. Da kommt sogar langsam die Baustelle in der Woffelsbacher Mitte in Gefahr, vom Wasser überrollt zu werden. Zwar haben die Arbeiter in den letzten Wochen seit Anfang Oktober Erde um Erde versetzt und her und hin bewegt, um vier Terrassen vom See bis zur neuen Mitte zu bauen. Nun droht aber, was wir hier bereits prophezeit haben: Der See steigt und leckt bereits an den Fundamenten der Baustelle. Wir hoffen mit den Bauwerkern auf Trockenheit, die Meteorologen sagen aber etwas anderes!

1 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(60 Besuche)

Schreibe einen Kommentar