Geheimnis Rursee

Unter diesem Titel strahlt der WDR am Freitag um 20:15 Uhr eine Dokumentation über die Geschichte und die vielfältigen Aufgaben unseres heimischen Sees aus.

Erstmals werden Filmaufnahmen aus den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gezeigt, als fast 2000 Arbeiter am Staudamm in Schwammenauel schufteten. Die Autorin Anke Rebbert, die den Rursee als ein Prestigeobjekt der Nationalsozialisten nennt, lüftet interessante Geheimnisse um die zweitgrößte Talsperre der BRD.

Nicht nur Geschichte wird in dem Film behandelt. Auch die derzeitigen Aufgaben des Rursees, die der Rur-Regulierung, der Trinkwasserversorgung bzw. der Stromgewinnung dienen und vielen Wassersport- und Naturfreunden ein Erholungsgebiet der Extraklasse bietet.

2 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(201 Besuche)

Schreibe einen Kommentar