Fackeln im Sturm

Gut 30 Kinder und Erwachsene machten sich kurz nach 17 Uhr mit Fackeln und warm angezogen vom Clubhaus des Segelsportclub Rursee auf den Weg. Die Wetteranlage zeigte bei -4 Grad Lufttemperatur angesichts des herrschenden Sturms und der Luftfeuchtigkeit gefühlte – 18 Grad (Windchill).

Da war der Glühwein an der Zwischenstation bei Karin und Roderich zwingend notwendig. Die Fackeln wurden in den Schnee gesteckt und bei intensiven Gesprächen wurde anständig gebechert.

Bergab ging es dann beschwingt leichter zurück ins Clubhaus des SSCR, wo der Nikolaus kurz darauf insbesondere die Kleinen beglückte. Hans Muff gab sich zurückhaltend und die gefüllten Tüten rundeten den Abend gelungen ab.

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(80 Besuche)

Schreibe einen Kommentar