Erst Schnee schippen, dann segeln

11 Optimisten vom Yacht Club Rursee und Aachener Bootsclub trafen sich am Wochenende zum Segeln auf dem Rursee vor Woffelsbach. Am Samstag schickte der Trainer die Mädchen und Jungen zuerst einmal zum Aufwärmen: Die 500 Meter lange Slipbahn musste vom Schnee befreit werden, damit die Boote überhaupt ins Wasser geschoben werden konnten. Zuerst wurden die Übungen in einer Theoriestunde besprochen. Dann ging es

aufs Wasser bei Schneetreiben mit 2-3 Windstärken. Nach 2 Stunden waren aber alle wieder zufrieden im Hafen und warteten gebannt in den Clubräumen des YCR auf den Weihnachtsmann. Der hatte für jeden ein Überraschung und war

auch von den Leistungen der Kinder bei diesem Wetter auf dem Wasser total begeistert.

Am Sonntag war es dann noch etwas kälter und noch etwas windiger, aber auch da ließen die 11 Heldinnen und Helden es sich nicht nehmen, den älteren Seglern zu zeigen, was dann doch so bei 1-2 Grad geht. Leider konnten sie die Boot nur bei starkem Regen einpacken, aber alle waren sich einig, dass sie sich im Januar wieder zum Segeln verabreden.

 

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(96 Besuche)

Schreibe einen Kommentar