Pirat geborgen

25 Jahre lag er auf dem Grund des Rursee. Jetzt wurde er geborgen. Ein Pirat, der 1986 gesunken ist. Er ist im Eigentum des Segelclub Bonn, der jetzt auch für die Entsorgung verantwortlich zeichnet. Vor zwei Wochen hatten ihn Taucher bei der Suche nach einem Ankerseil des Yacht Club Rursee vor dem D-Steg gefunden. Mit schwerem Gerät gingen sie am Wochenende noch einmal nach unten, um die Bergung des noch voll aufgeriggten Bootes einzuleiten.

Vor dem Steg waren dann viele hilfreiche Hände beteiligt.

Bei der Aufholung brach der Mast, so dass das mittlerweile tiefschwarze Segel nicht mehr voll zum Stehen gebracht werden konnte. Aber viel ist mit dem Boot eh nicht mehr anzufangen. Der Vorschlag, das Wrack in die Taucherbucht zu verlegen, damit die Tauchsportler unter Wasser zumindest ein Sehobjekt haben, wurde (zu Recht) vom Wasserverband abgelehnt. So wird die Entsorgung kosten …

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(97 Besuche)

Schreibe einen Kommentar