Sumpfland

Der Rursee wird mehr und mehr zum Sumpfland. Am gestrigen Tag musste erneut die Feuerwehr ausrücken, um ein junges Mädchen aus dem Schlamm zu befreien. Bereits am letzten Donnerstag war ein Mann, der seinem Hund folgte, eingesunken.

Von seiner unschönen Seite zeigt sich derzeit der Grund des Sees. An verschiedenen Stellen, die vorher nicht gut auszumachen sind, gibt der Boden nach und schließt sich sofort wieder um die Beine, so dass der Eingesunkene sich nicht selbst befreien kann. Doch die Woffelsbacher Feuerwehr ist schnell da und hilft nachhaltig, wie die Fotofolge von Alfred Gelhausen beweist:

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(56 Besuche)

Schreibe einen Kommentar