Musik, Musik, Musik

Am Sonntag bestimmte noch einmal Musik das Woffelsbacher Rurseefest.

Zwar gab es keinen Wettbewerb der Chöre wie im letzten Jahr, weil wegen der Ferien zu wenig Gesangsgruppen dabei sein konnten, aber (mit)gesungen wurde dennoch gewaltig.

2013_07_28 GermanSilverSingers
German Silver Singers

Den Auftrakt machten die German Silver Singers. Die Rentnergruppe aus dem Ruhrgebiet, die im letzten Jahr den Wettbewerb gewonnen hatten, begeisterten erneut mit einem erfrischenden Gesang und rissen die Zuhörer zu Zugaberufen hin.

2013_07_28 DroverSingvoegel
Drover Singvögel

Etwas ganz Anderes boten die Drover Singvögel. Mit indischen Weisen und Rhythmen und einer beeindruckenden Leadstimme von Marie-Luise Kalmuth-Blank ließen sie bei denen, die sich darauf einließen, Musik durch Körper und Geist der Festteilnehmer fließen.

2013_07_28 SoulSingers
Sound´n´Soul

Schwungvoll und spirituell präsentierte sich dann der Gospelchor „Sound’n’Soul“ aus Aachen. Das Festzelt wippte, klatschte und brachte abschließend Standing Ovations. Zwischenzeitlich mußte die Bühne wegen der schwungvollen Sänger stabilisiert werden.

Nach Roberta, die zum zweiten Mal auftrat und den Öcher Stadtmusikanten, die Karnevalsfeeling nach Woffelsbach brachten, ging das Rurseefest mit dem Song „Thank you for the music“ – von allen gesungen – zu Ende.

 

Danke insbesondere an die vielen freiwilligen Helfer – ob beim DrachenbootCup, den Rurseeklängen oder den Aktiven Woffelsbachern – ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!!!

1 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(336 Besuche)

Schreibe einen Kommentar