Luft nach oben wird eng

Seit 8 Tagen steigt der Rursee rasant nach oben. Mittlerweile hat er 272,8 müNN erreicht. Nun wird aber bald Schluss sein. Auch wenn es noch weiter regnet, wird der Wasserverband den Pegel nur noch rund 20 Mio. Kubikmeter steigen lassen. Denn bis Ende Januar muss er noch einen Rückhalteraum für kommende Wasserfälle oder Schneeschmelzen halten.

2014_12_22 Rurseepegel Volumen
Zur Zeit gut 130 Mio. Kubikmeter Wasser im See, bei rund 155 Mio. ist bis Ende Januar Schluss (Höchststau 206 Mio.)

 

Vorgesehen sind rund 46 Mio. Kubikmeter Reservestauraum. Das entspricht etwa einem Wasserstand von 273 bis 274 müNN. Erst Ende Januar wird der WVER es dann wieder steigen lassen. Mitte Februar sind nur noch rund 24 Mio. Kubikmeter als Reserve vorzuhalten und dann geht es stetig abwärts bis zu einer Reserve von 6 Mio. Kubikmetern ab Mai. Aber natürlich spielt nicht nur der Wasserverband mit, sondern auch das Wetter bei diesem Spiel. Das haben wir ja schon leidvoll erfahren müssen, etwa im Jahre 2011, als zwar im Januar ordentlich Wasser kam, das aber abgelassen werden musste und dann nichts mehr ging. Das war dann aber ein Jahrhundertereignis, das in den nächsten 90 Jahren nicht mehr vorkommt :-).

2014_12_22 Rurseepegel 2011
Wasserhöchststand im Januar, danach kam kein Wasser mehr von oben – der Pegelverlauf in 2011

 

5 gefällt der Artikelbitte abstimmen
5 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(292 Besuche)

Schreibe einen Kommentar