Alle Jahre wieder …

… steigt im Dezember der Rursee. Häufig muss er aber wieder abgelassen werden; denn der Wasserverband muss für Hochwasser im weiteren Verlauf des Winters Speicherraum vorhalten.

Seit Ende November, als die starken Regenfälle einsetzten, rauscht das Wasser von den Bergen in den See und brachte einen Anstieg von insgesamt 3 Höhenmetern. Sogar die Badeplattform wird bereits wieder leicht umspült.

2015_12_06 Wasserstand

Aber man sollte sich nicht der Hoffnung hingeben, das wäre schon der Anstieg für einen hohen Wasserspiegel im nächsten Sommer. Eigentlich ist die Höhe von 272 bis 273 m üNN die „normale“ Höhe für den Dezember und Januar. Sollte es also weiter regnen, dann muss erst wieder Wasser abgelassen werden, bis man ab Mitte Februar gestuft den Anstieg zulässt. Denn alles geht nach einem Wasserbewirtschaftungsplan, der vom Regierungspräsidenten abgesegnet ist. Also Geduld. Aus dem jetzigen Anstieg ist noch keine Prognose für den Sommer 2016 ab zu leiten.

3 gefällt der Artikelbitte abstimmen
3 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(294 Besuche)

Schreibe einen Kommentar