Erklärbär gesucht

Es ist Montag und das traumhafte Sommerwetter lockt mich auf meinen Balkon. Ich genieße die Sonne und mir fallen die vielen sich langsam auf die Erde sinkenden Grashalme und teilweise auch Büschel auf. Seltsam, denke ich; die Zeit des Nestbaus unserer heimischen Vögel sollte doch vorbei sein.

Mein Blick richtet sich gen Himmel; aber kein Vogel in Sicht. Ich beobachte weiter und sehe weitere Büschel, die sich u.a. auf der Oberfläche des Sees niederlassen.

2016_07_18 Grasbueschel auf dem See
Heubüschel auf dem See

Die Büschel, die sich als frischgetrocknetes Heu herausstellten, geben mir Rätsel auf.
Wo kommen diese nur her?

2016_07_18 Grasbueschel in der Luft
Heubüschel in der Luft

Der sehr leichte Wind steht vom Wildenhof kommend auf Woffelsbach (also, östlicher Richtung). Wie sieht es denn mit Unwetterwarnungen im weiteren Umfeld des Rursees aus? Im Internet kein Hinweis auf Starkwind oder ähnliches, der das Heu im Raum Schmidt oder Düren hätte aufsaugen und bis zum Rursee transportieren können. Wohl in die falsche Richtung gedacht!

Mir bleibt nur eine Erklärung:

Offensichtlich sind die Büschel bei der Fütterung der vom CHIO in Aachen heimfliegenden Pferde aus einer Transportmaschine gefallen.
Aber, ist diese Erklärung nicht etwas weit hergeholt?

2016_07_18 Grasbueschel an Land
Heubüschel an Land

Nun, liebe Leserinnen und Leser, seid Ihr gefragt!

Wer hat eine stichhaltige Erklärung für dieses Phänomen?
Die am Abend über den See gezogenen Heißluftballons waren jedenfalls nicht die Ursache.

7 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(422 Besuche)

3 Gedanken zu „Erklärbär gesucht

Schreibe einen Kommentar