Gemütlich war´s …

Die Anzahl der Teilnehmer hatte sich gegenüber der ersten Veranstaltung verdoppelt. Insgesamt acht Personen nahmen an einem spannenden Bocciaspiel teil. Erfreulicherweise hatten sich auch Gäste unseres Ortes getraut, eine Kugel zu werfen.

Das zweite Treffen der Boule-Interessierten war äußerst gemütlich und hatte, auch wegen des traumhaften Wetters einen Hauch von südfranzösischem Flair. In der lockeren Atmosphäre wurde gefachsimpelt und man tauscht sich über Dinge des alltäglichen Lebens aus.
Neben dem gemütlichen Beisammensein bei Cidre und rotem Traubensaft stand natürlich der „Wettkampfernst“ im Vordergrund. Es wurden zwei Mannschaften gebildet, die sich einen erbitterten Kampf um den Sieg lieferten. Schlussendlich erwies sich Dieter Zabel als bester Spieler des Tages und konnte den von Klaus Migdalski gespendeten Wanderpreis entgegennehmen. Das plastische Werk in Form einer Frittentüte samt Inhalt wurde von einem ehemaligen Beuys-Schüler gestaltet.

kunstsinniger Wanderpreis, Stifter links, Gewinner rechts

Alle Teilnehmer waren sich einig, beim nächsten Treffen, am 14.06.2017 – 18:00 Uhr wieder auf dem Spielplatz hinter der Wendelinuskapelle wieder dabei zu sein. Wer also Lust hat mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Weitere Veranstaltungen werden auf unser Homepage im Terminkalender erscheinen.

13 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(453 Besuche)

Schreibe einen Kommentar