Weiße Tonne für Woffelsbach

Nun steht es fest. Die probeweise Einführung des neuen Abfallbehälters in der kommenden Wintersaison in Woffelsbach ist gemachte Sache. Wie Ortsvorsteher Gerhard Schmitz gestern in einem Gespräch bestätigte, hat der Rat der Gemeinde Simmerath auf seiner letzten Sitzung hierüber entschieden und die Verwaltung mit der Umsetzung beauftragt. Schon seit langem sei der Einsatz der Abfalltonne geplant, allein die Auswahl des Ortes sei noch unklar gewesen. 
Die Infrastruktur von Woffelsbach sei die beste im gesamten Gemeindegebiet und sei so das geeignetste Dorf für das geplante Pilotprojekt stellte der Rat der Gemeinde fest. Vorteile für die Wahl von Woffelsbach seien vor Allem Straßen mit relevanten Steigungen, die vorhandene Kläranlage und die relativ geringe Einwohnerzahl.

In der weißen Tonne soll das gegen Glätte ausgestreute Salz während der Wintersaison zur Wiederverwendung gesammelt werden. Hierfür sollen die Hausbesitzer in die Pflicht genommen werden. Zur Überprüfung der Umsetzung durch die Gemeinde dient die eingesammelte Menge von Streusalz als Indikator. Der  hierfür berechnete Faktor ergibt sich aus der ausgestreuten Menge und den laufenden Metern der Straßenfront. Im Gegenzug dazu erhalten die Grundstückseigentümer je 10 kg gesammeltes Streusalz die jährlichen Straßenreinigungsgebühren für einen laufenden Meter gestrichen.
Die Bereitstellung der Tonne wird mit einer einmaligen Gebühr in Höhe von EURO 11,11 berechnet. Die Abfuhr als solche ist kostenfrei.
Die Gemeinde verspricht sich eine Entlastung der Kläranlage und sauberere Straßen, da die Reduzierung der Gebühren als Anreiz für die Grundstückseigentümer gesehen wird. Darüber hinaus spielt der Umweltgedanke eine nicht unerhebliche Rolle.

Solche Straßenränder gehören in Woffelsbach bald der Vergangenheit an

Der warme Winter habe keinen zeitlichen Druck auf die Verantwortlichen ausgeübt, sodass die Auslieferung der Behältnisse auf den November 2020 verschoben wurde.


0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(444 Besuche)

Ein Gedanke zu „Weiße Tonne für Woffelsbach

  1. Super, das ist mal klimatechnisch eine gute Idee. Eine Tonne pro Strasse würde doch reichen, oder?
    Ich gerne auch ein paar „künstlerische“ Salzkörnchen darauf malen, damit sie nicht so traurig aussieht 🙂

Schreibe einen Kommentar