Badebucht ist geschlossen

Nicht nur die deutschen Flüsse sind von dem trockenen Sommer und den damit verbundenen geringen Niederschlägen betroffen. Die Badestelle „Woffelsbacher Bucht“ musste wegen des niedrigen und voraussichtlich weiter sinkenden Wasserstandes am Mittwoch, 10. August, geschlossen werden. Das Baden dort ist seitdem untersagt. Auch die DLRG stellt die Aufsicht in Woffelsbach ein.

Die Schließung ist notwendig geworden, da die durch Bojen ausgewiesene Badestelle fast vollständig leer ist. Das Baden in den unmittelbar anschließenden Stegbereichen der Segel- und Angelvereine ist aus sicherheitsgründen nicht gestattet. Die Bojen wurden bereits eingeholt.

Um Unfälle zu vermeiden, die aufgrund von Fehleinschätzungen der Höhe des Wasserstandes entstehen könnten, ist die Plattform bereits früher gesperrt worden.

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(295 Besuche)

Schreibe einen Kommentar