Wieder Motorradopfer

Am gestrigen Abend ist es erneut zu einem tödlichen Motorradunfall auf der Serpentinenstrecke zwischen Steckenborn und Woffelsbach gekommen. Ein bergauf fahrender Motorradfahrer überschätzte offensichtlich seine fahrerischen Fähigkeiten und wurde aus einer Kurve getragen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden PKW zusammen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Strecke war anschließend für mehrere Stunden gesperrt. Die Fahrerin des PKW erlitt einen Schock.

Leider wird die Strecke ja häufig für Kurventrainings genutzt mit lebensgefährlichem Ausgang. Die Polizei hat zur Unfallursache festgestellt: überhöhte Geschwindigkeit (2011_05_05 Polizeibericht).

 

Wir appellieren an alle Besucher mit Motorrad, die ja eh nur in der Woche diese Strecke befahren können, sich an der Landschaft zu erfreuen und die Serpentinen nicht als Rennstrecke zu missbrauchen!

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(113 Besuche)

Schreibe einen Kommentar