Yeti in Woffelsbach?

Zwischen Fringshaus und Lammersdorf hat ein aufmerksamer Förster das erste Aufheulen von Wölfen in der Eifel seit mehr als 100 Jahren gehört. Biber lassen die Bäche durch ihre Bauwerke wieder über die Ufer treten und in Woffelsbach wurden  Fußspuren – angeblich 42 cm groß – von einem Fabelwesen entdeckt.

Fußspuren, angeblich 42 cm lang

Leider wurde der Urheber dieser Spuren ebensowenig ausgemacht wie im Himalaya. Aber die Entdecker sind ohne Zweifel: Der Yeti hat Woffelsbach erreicht. Damit ist endgültig klar, die Natur erobert die Eifeldörfer zurück.

Allerdings muss man in dieser Medienwelt langsam überall kritisch sein. Handelt es sich vielleicht nur um einen Saunagast, der sich abgekühlt hat?

 

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(389 Besuche)

Schreibe einen Kommentar