Jugendpiraten meisterlich

Ab morgen findet das größte segelsportliche Ereignis dieses Jahres auf dem Rursee vor Woffelsbach statt: die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft im Piraten. Der Pirat ist eine Bootsklasse, die bereits 1938 konstruiert wurde und seitdem tausende von (Nachwuchs-)Seglern begeistert. Sie ist stark verbreitet in Deutschland, aber auch in Dänemark, Polen, Tschechien und sogar in der Türkei und Chile.

Alljährlich werden die Meisterschaften auf einem anderen Revier ausgetragen. „Jugendlich“ sind in diesem Jahre alle Segler, die nach dem 1. Januar 1996 geboren sind. 29 Mannschaften aus ganz Deutschland habe sich 2015 qualifiziert und treten ab morgen  bis Donnerstag in bis zu 12 Wettfahrten gegeneinander an, um den Deutschen Meister zu ermitteln.

Bereits in den letzten Tagen sah man viele Mannschaften auf dem Wasser zum Training und Eingewöhnen in das anspruchsvolle Bergrevier. Die Windvorhersage lässt spannende Wettfahrten erwarten: Montag soll es mit 20 bis 32 Knoten Wind aus Südwest wehen (5 bis 7 Bf). Die Windrichtung stimmt, die Stärke wird anspruchsvoll. Wettfahrtleiter Olaf Just vom organisierenden Verein Aachener Bootsclub schickt die Piraten morgen ab 11 Uhr auf die Bahn.

Die Redaktion wünscht „Mast- und Schotbruch“!

8 gefällt der Artikelbitte abstimmen
8 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(208 Besuche)

Schreibe einen Kommentar