Junge Helden ganz groß

Es wehte nicht weniger am zweiten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaft auf dem Rursee vor Woffelsbach. Die (älteren) Zuschauer konnten nur bewundernd und hochachtungsvoll am Ufer stehen, wie die Jungen und Mädchen gekonnt mit den starken Böen, geschickt mit den Winddrehungen und fair mit den Gegnern umgingen.

IMG_2488
Noch 30 Sekunden bis zum Start
IMG_2480
An der ersten Luvtonne

Wieder gab es einen Up-and-Down-Kurs. Nach einer kurzen, aber hinreichenden Kreuz in die Woffelsbacher Bucht ging es vor Wind in Richtung ABC und von dort wieder zurück. Insgesamt 4mal musste der Parcours abgesegelt werden und gegen Ende der dritten Wettfahrt bemerkte man auch bei den führenden Booten leichte Ermüdungserscheinungen. Dennoch es waren in allen Wettfahrten dieselben vorn. Während Tobias Call und Nick Houben die ersten beiden Wettfahrten wie gestern für sich entscheiden konnten, wurden sie in der dritten Wettfahrt von Jonas Henschel und Justus Klemme (SVWS) aus Wedel, die immer besser wurden, verdient geschlagen. Mit dabei auf den vorderen Plätzen jedoch stets auch die Münsteraner Josh Köster und Jules Tronquet, die den Bug meist knapp vor den Berlinerinnen Nadine Dinger und Amelie Vogelsang durchs Ziel brachten.

IMG_2503
Die gesamt führenden Boote

Ansonsten sprechen die packenden Bilder für sich.

IMG_2471
Start im Gegenlicht
IMG_2495
Kreuzkampf
IMG_2498
Gefahr! Aber insgesamt alles sehr fair.

Hier der Stand nach 6 Wettfahrten:

2015_07_28 IDJM nach 6 Wettf

9 gefällt der Artikelbitte abstimmen
9 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(238 Besuche)

Schreibe einen Kommentar