Wasserskifahren auf dem Rursee …

… ist nicht erlaubt. Aber wenn ein Filmteam kommt, werden alle Regeln überwunden.

Woffelsbach mausert sich immer mehr zum neuen Babelsberg. Schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sind wir Kulisse für einen Fernsehfilm. Während der WDR kürzlich Szenen für „Ausgerechnet Eifel“ (nicht wie wir getitelt haben „Zweifelsohne Eifel“) drehte, ist heute und morgen RTL mit einer Folge von „Alarm für Cobra 11“ dran. Dabei gibt es offensichtlich auch einen Stunt mit einem Wasserskifahrer. Vor dem YCR werden die Aufnahmen gedreht, dazu noch bei der DLRG und vom Grundstück von Sabine und Uli Breuer.

Na denn, hoffentlich wird nachher auch deutlich, dass das Ganze in Woffelsbach war und nicht – vielleicht – im Sauerland? Aber wir wissen ja wenigstens Bescheid.

11 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(1.197 Besuche)

2 Gedanken zu „Wasserskifahren auf dem Rursee …

  1. Donnerstag, 29.09.2016 20:15 Uhr RTL Alarm für Cobra 11 „liebesgrüße aus (Woffelsbach) Moskau“!!! Wer hat es gesehen ? Hab garnicht gewusst das solche Gauner so explosiv in Woffelsbach wohnen

Schreibe einen Kommentar