Piraten und Sehleute

Gestern tauchten sie wieder auf, die schrecklichen und finsteren Piraten, die sich auf Einladung des Woffelsbacher Piratenpacks zum dritten Mal zu ihrem großen Spektakel trafen. Ab drei Uhr füllte sich das Gelände des SSCR mit Piraten und vielen Sehleuten, die grässliche Gestalten anschauen oder einfach mittanzen, mitessen oder mitsingen wollten.

Wie immer gab es die Taufe von neuen Piratenmitgliedern, die Peitschenhiebe, Zähneputzen mit der Klobürste oder Bier über den Kopf erleiden mussten. Aber alle haben es überlebt.

Piraten-Taufe
Piraten-Taufe

Abends spielten dann die Billy Boys, eine Amateurband aus dem Woffelsbacher und Rurberger Karneval, die rockige Fastelovend-Lieder professionell zum besten gaben.

Billy Boys
Billy Boys

Getränke gab es von der Black Jack, dem Flaggschiff des Piratenpacks, und das Schwein hatte auch keine große Chance zum Überdauern.

Black Jack
Black Jack
Armes Schwein
Armes Schwein

Bis tief in die Nacht erfreute die DJ-Musik alle Woffelsbacher, auch die, die bereits in ihren Betten lagen.

Den Steuermann der Black Jack jedenfalls hatte man vergessen, von seiner Wache abzulösen – allerdings schon vor einiger Zeit.

Wache ohne Ablösung
Wache ohne Ablösung

Weitere Bilder gibt es unter Piratenspektakel 2016.

Und die Billy Boys in Aktion:

16 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(587 Besuche)

3 Gedanken zu „Piraten und Sehleute

  1. Ein wirklich tolles Spektakel das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
    Danke für die vielen Bilder und den Piratenreport.
    Wir freuen uns auf die nächsten Abenteuer in unserem Heimathafen Woffelsbach, welcher den Piraten aus den fernen Meeren sehr gefällt. Unsere „Black Jack“ wurde bestaunt und wir sind stolz hier vor Anker liegen zu dürfen .
    Wir hoffen dem Gesinde aus unserem Piratennest hat es auch gefallen.
    Auf ein baldiges Wiedersehen
    Smutje Zoppi und Neunfinger-Jupp

Schreibe einen Kommentar